SPEZIALFUTTERMITTEL-SHOP FÜR DAS TIERWOHL FÜR KÄLBER | KÜHE | SCHWEINE | FERKEL | LÄMMER | ZICKLEIN | PFERDE | KATZEN | HUNDE | VÖGEL
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Diagel - 10g Durchfall bei Hund und Katze vermeiden - Vimionline
Diagel - 10g Durchfall bei Hund und Katze...
Zur Futterergänzung für Hunde und Katzen mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Kann bei Durchfall oder Verstopfung von Hunden und Katzen zum Wiederaufbau der natürlichen Darmflora verabreicht werden....
Inhalt 1 Stück
4,30 € *
Zum Produkt
FibraFit 25g
FibraFit 25g
Ergängzungsfuttermittel zur Unterstützung bei häufigen Verdauungsstörungen sowie Durchfall bei Katzen Bei FibraFit von ViMi-Online handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsfuttermittel für Katzen zur Unterstützung der natürlichen...
Inhalt 1 Stück
16,78 € *
Zum Produkt

Mögliche Ursachen für Durchfall bei Katzen

Auslöser für Katzen Diarrhö

Vimi-Online möchte Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Ursachen für Durchfall bei Katzen nennen. Alle Möglichkeiten, die als Auslöser für Katzen Diarrhö in Frage kommen, ist an dieser Stelle nicht möglich. Sind Sie sich nicht sicher, welche Ursache für Ihre an Durchfall erkrankte Katze in Frage kommt, lassen Sie sich gerne von unserem Service-Team persönlich beraten, bevor Sie Ihre Durchfallprodukte für Katzen Durchfall bestellen. Bitte beachten Sie, dass unsere Produktberatung keinen Tierarztbesuch ersetzt!

Die häufigsten Ursachen für Durchfall bei Katzen sind verdorbenes Futter, falsches Futter wie Kuchen oder Süßigkeiten, eine zu schnelle Futterumstellung, die Katze hat ein Tier gefressen, Würmer, andere Parasiten, Giardien, Viren, Bakterien oder Vergiftung durch Pflanzen oder ausgelegtes Gift, verschiedene Magen-Darm-Krankheiten, Nebenwirkungen durch Medikamente oder Stress.

Symptome von Katzen Durchfall

Hinweise auf mögliche Ursachen

Die Symptome von Katzen Durchfall können gleichzeitig einen Hinweis auf die mögliche Ursache geben. Eine sehr helle Farbe des Katzenkots deutet auf eine mögliche Erkrankung der Bauchspeicheldrüse hin, des Darms oder der Leber.

Eine teerartige Verfärbung, also schwarz, kann ein Hinweis auf innere Blutung sein. Giardien machen sich in der Regel durch eine schleimige Konsistenz des Kots bemerkbar. Würmer im Kot sind ein eindeutiger Hinweis auf Wurmbefall und Blut im Kot kann eine Darmentzündung oder Verletzungen im Darmbereich als Ursache haben.

Wann sollten Sie mit Ihrer durchfallkranken Katze den Tierarzt aufsuchen?

Beobachten Sie Ihre kranke Katze sorgfältig

Hat Ihre Katze Durchfall, ist aber körperlich fit und frisst und trinkt noch, können Sie die Durchfallerkrankung bis zu drei Tagen zuhause beobachten und behandeln. Verändert sich das Verhalten des erkrankten Tieres, wirkt es teilnahmslos, frisst und trinkt nicht mehr, kommen Erbrechen und / oder Fieber hinzu, sollten Sie umgehend einen Tierarzt aufsuchen. Bei Babykatzen und trächtigen Katzen sollten Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden einen Tierarzt aufsuchen, denn für sie ist Durchfall ernsthafter.

Therapie von Durchfall bei Katzen

Flüssigkeits- und Elektrolyt-Haushalt der Katze ausgleichen

Grundsätzlich sollten Sie bei Katzendurchfall zuerst den Flüssigkeits- und Elektrolyt-Haushalt der Katze ausgleichen. Wir empfehlen Diagel mit schnell verdaulichen Kohlenhydraten und Ballaststoffen. Die Bestandteile helfen die Darmflora wieder aufzubauen. Bei Katzendurchfall und Katzenerbrechen empfehlen wir FibraFit, das Nahrungsergänzungsfuttermittel für Katzen. FibraFit für Katzen mit natürlichen Kräutern und Extrakten unterstützt die Darmflora und ist ein rein pflanzliches Mittel gegen Durchfall bei Katzen. FibraFit stabilisiert das Immunsystem von Katzen und kann so helfen Durchfall zu vermeiden. Sie können das Mittel gegen Katzendurchfall vor, während und nach Verdauungsstörungen bei Katzen verabreichen.

Achten Sie außerdem auf fettarmes Katzenfutter und reichlich Wasser. Reinigen Sie die Katzentoilette je nach Stärke der Durchfallerkrankung täglich, sodass sich mögliche Bakterien oder Viren nicht weiter über das Katzenstreu verbreiten können.

Sind Parasiten, Bakterien oder Viren Ursache für den Durchfall bei Katzen, müssen zusätzliche Wirkstoffe, zum Beispiel Antibiotika, verabreicht werden.

Zuletzt angesehen